8

Das größte Lebkuchenhaus der Welt

Das größte Lebkuchenhaus der Welt

Das größte Lebkuchenhaus aller Zeiten

Da hätten Hänsel und Gretel aber viel zu knabbern gehabt-

Im Dezember 2013 stand das bis jetzt größte Lebkuchenhaus aller Zeiten. Gebaut wurde es in Bryan, Texas und stolzer Besitzer war Bill Horton.

Insgesamt wurden ungefähr 7200 Eier; eine Tonne Butter; 3,2 Tonnen Mehl und 1,5 Tonnen Zucker verwendet um die Lebkuchenplatten, die später an einem Holzgerüst festgemacht wurden, herzustellen. Zum verzieren wurden 22304 Bon Bons verwendet. Bei einer solchen Menge an Zutaten braucht man sich nicht zu wundern, dass das Haus 36 Millionen Kalorien hatte.

Nach der Fertigstellung des Gebäudes war es 6,5 Meter hoch und bat Platz um eine 5-köpfige Familie unterzubringen.

Aber im Haus wohnte niemand. Es war eine Tourismus Attraktion, da man, wenn man etwas Eintrittsgeld bezahlte, das auch von innen bewundern konnte. Pro Tag hatte es ungefähr 600 Besucher und zum Schluss sind alle Einnahmen (150000 Dollar) an das St. Joseph Hospital in Texas gespendet worden. Diese Spende half vor allem dem Trauma Programm des Krankenhauses sehr.

Letztendlich stand das "Gingerbread House Texas" bis zum 14.12.2013, danach wurde es abgerissen. Seit dem Baujahr ist es offizieller Rekordhalter im Guinness Buch der Weltrekorde.



Schon gewusst?

Das größte Lebkuchenhaus Deutschlands wurde 2014 von der Bäckerei Brothaus in Burgenheim gebaut und stand später auf dem Weihnachtsmarkt in Rothenburg ob der Tauber.

Es hatte eine beeindruckende Größe von 2,80m x 3,00m und hatte weder ein Holzgerüst, noch irgendetwas anderes zum Stabilisieren im inneren.

Den Auftrag zum Bau gab es vom Fernsehsender ProSieben, dieser strahlte die Kurzreportage über Galileo aus.



(ehu)

Hier gibt es Fotos vom Haus!