22

Entschuldigung

Entschuldigung

Irgendwann, als dieser Adventskalender geplant wurde, entstand die Idee, dass wir (ich, also Manuel), etwas backen könnten, um anschließend ein Video davon zu veröffentlichen.

Backen ist unglaublich Weihnachtlich, vor allem wenn es Stollen oder Plätzchen sind. 

Das Problem: Ich hasse Backen. Backen dauert lange, backen ist langweilig, der Teig für das Backen ist klebrig, immer klappt irgendwas nicht, am Ende muss man ewig warten, nur um dann ein Stück Kohle in den Händen zu halten.

Soweit so gut, dann wird eben gekocht. Dachten wir. 

Am Anfang hatten wir vor etwas Weihnachtliches zu kochen, aber Bratwurst? Irgendwie nicht soo geil. Klöße? Zu aufwendig. Kartoffelsalat? Zu einfach. Linsen? Ih. 

Also irgendwas unweihnachtliches. Pommes? Kartoffelspalten. Dazu? Steak im Speckmantel, Knoblauchdip. Klingt lecker, ist es auch. Sieht hübsch aus, lässt sich gut kochen: nahezu perfekt.

Als wir uns dann auf ebenjene Kartoffelspalten mit Dip und Steak geeinigt hatten, mussten wir eine passende Küche suchen, eine mit viel Platz, mit den nötigen Utensilien.

Glücklicherweise besitzt unsere Schule eine Schulküche, also kein Problem, eigentlich.

Wir, hochmotiviert und voller Tatendrang hatten natürlich so spät wie irgendwie möglich mit den Vorbereitungen für das Kochvideo begonnen, bis an diesen Punkt war alles gut gegangen, doch nun standen wir vor einem Problem: für die Zeit, in der wir Kartoffelspalten und Steak zubereiten wollten, hatte sich ein Französisch-Kurs angemeldet, um in der Schulküche Crepes zu produzieren.

Jetzt ist natürlich die Frage, ob unsere mittelmäßige Planung oder besagter Französischkurs schuld am fehlenden Kochvideo ist, und weil es einfach angenehmer ist, Fehler bei anderen zu suchen und weil ich Französisch eh nie mochte, möchte ich hiermit den Französisch-Kurs für das fehlende Video verantwortlich machen.



Weil aber Weihnachten die Zeit der Vergebung ist, nehme ich die Schuld von den Schultern des Crepes fressenden Französisch-Kurses und hoffe, ihr vergebt ihm ebenso wie wir. 



(Im Ernst, es tut uns Leid das wir das mit dem Video verpeilt haben, den Französisch-Kurs trifft (selbstverständlich) keine Schuld. Außerdem könnt ihr euch als Weihnachtsgeschenk auf ein anderes, sowieso viel besseres Video freuen ...)



(mdw)