17

newspager Poetry Slam

newspager Poetry Slam

Platz 3 unsres Poetry-Slams haben wir dir bereits vorgestellt (15. Dezember). Heute kommt der nächste Text. Viel mehr bleibt nicht zu sagen … viel Spaß mit dem zweiten Platz, viel Spaß mit dem Text von Ben Patzina!



Kann man Kunst bewerten ? 

 Kann man Kunst bewerten ? Ja ja ich weiß das ist die selbe frage, und soll ich euch mal was verraten ... auch nach diesem Abend werde ich im Bett liegen und mich diese Frage wieder fragen! Ich bin jetzt 16 Jahre alt... man glaubt es oder glaubt es nicht... und ja ja ich weiß meine Körpergröße spricht eher gegen mich, aber ich bin 16 !! und da stellt man sich so manche frage... wie laut war der Urknall wirklich ? Ist liebe auf den ersten Blick denn überhaupt möglich? War früher wirklich alles besser? Schmeckt das Knoppers nur um Punkt halb zehn wirklich am aller besten? Wollen meine Eltern mich mit der Frage: "wie war die Schule heute?" ... eigentlich nur testen oder interessiert sie es wirklich das ich in Kunst so schlecht bin und dann stell ich mir die Frage: kann man Kunst bewerten? 
 Und die Philosophen in den Reihen werden innerlich schon schreien: nein!!! Natürlich kann man Kunst nicht bewerten... wir alle sind Kunst... liebe Lehrer kommt doch zur Vernunft und höret endlich auf meinem Kind die Kreativität zu stehlen, denn Kunst kann nur dann bewertet werden wenn sie auch in einem fachlichen Rahmen steht und man mit einem einheitlichen Bewertungsschema arbeitet! 
 Sonst muss sich mein Daniel ganz umsonst mit solch schlechten Noten quälen ... 
 und ich sage ... JA ihr Philosophen ... recht hab ihr! Doch wie es Daniel mit seinen Noten geht ist nicht mein Bier ... und, ich bin auch manchmal so ein Kleiner Philosoph, und lehne mich vielleicht manchmal ein bisschen zu weit aus dem Fenster und auch ich weiß nicht immer alles, doch wenn es um Kunst geht und jemand sagt man könnte sie bewerten dann bin ich der erste Philosoph der schreiend aufsteht! und sage nein!!! Und dann steh ich da und stehe und kein Wort kommt aus mir raus... denn in meinem Kopf ist so viel Kunst und ich weiß nicht was ich sagen soll denn ich hab so viel zu sagen und mein Kopf ist viel zu voll so das aus dieser kleinen Öffnung nicht ein einziger laut kommt... und merke wie sich alles in mir anstaut alle Augen die mich anschauen warten nur das ich endlich Anfang und dann!!! Wie eine Lawine rollen die ganzen Wörter los meine Zunge ist zu langsam meine Wörter viel zu schnell genau so ist es wenn ich versuche über Kunst zu reden, Kunst ist zu geben und nicht immer nur zu nehmen, einfach mal zu stehen und nicht immer gleich zu gehen, Kunst ist für die mutigen und nicht für die bequemen die sich nie ausleben und sich nie erheben... doch ich bin keiner von denen...sonder ein Künstler!!! Und ich will nicht sagen das ich mehr wert bin oder andere deswegen verkehrt sind, denn die Philosophen haben recht behalten: jeder hier ist Künstler! Und wenn du einmal bemerkt hast das, dass Bewertungsschema sinnlos ist, dein schaffen unbewertbar und man sich nicht immer nur mit andern Mist. Dann mach einfach dein Ding denn niemand kann dich stoppen denn wie will man bewerten was ein Mensch gerade fühlt, wie willst du wissen was die Person grade berührt? Kannst du riechen was der Künstler grade dachte und warum er grade diese Linie auf die Leinwand brachte ? Warum lässt man die Kunst nicht einfach sein was die Kunst sein will... etwas was entspringt ohne das man daran denkt das die Note daran hängt wenn man mal an was nicht denkt... etwas was einen lenkt und Dir selber Ruhe schenkt anstatt dem Betrachter das Gefühl zu geben das man an alles richtig hat, der Kontrast zum lichte passt, die Linie eine bestimmte Richtung oder die Fläche eine Wichtung hat. 
 Denn am Ende sollte man die Kunst nicht einfach so bewerten es ist keine Formel, die nur richtig oder falsch kennt es ist eine Sache die zeigt was der Mensch von sich selbst denkt! 

 Danke !